Case Management im Gesundheitswesen und in der Sozialen Arbeit

Case Management hat sich zu einem viel versprechenden Innovationsansatz im Sozial- und Gesundheitswesen entwickelt. Das Verfahren ist in vielen Bereichen einsetzbar und anschlussfähig an andere methodische Schritte. Allerdings können erst in der Verknüpfung der konkreten Handlungsebene mit der Organisationsstruktur und der (regionalen) Infrastruktur die Effekte von Case Management voll wirksam werden.

Im Juni 2005 wurde die Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) gegründet, deren Fachorgan die Zeitschrift Case Management (Hüthig-Verlag) ist. Kontaktinformation

Vorsitzender der DGCC:
Prof. Dr. Peter Löcherbach
eMail Prof. Dr. Löcherbach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.